Der Näh-Otter

7.3.07

Gleich geht's los

Wir fahren für ein paar Tage ans Meer, also werde ich nicht schreiben können. Allen noch eine schöne Woche und ein schönes Wochenende. Ich werde nichts zu nähen mitnehmen, aber mein Stickzeug und mein Strickzeug kommen mit, so dass ich zumindest etwas zeigen kann wenn wir wiederkommen. Außerdem kann ich dann sicher die Ausbeute vom Rostocker Patchworkladen zeigen. Ich werde ganz sicher etwas finden, obwohl ich nun wirklich genug Stoff habe. Aber wer nicht auch ein Stoffsammler ist werfe die erste Nadel! :-))

6.3.07

Stickbild


Beim 5 Versuch hat es jetzt endlich geklappt das Bild vom Stickbild hochzulden.

5.3.07

Bilder von den Panels





Hier sind die Bilder der zu vergebenen Panels für die Echtsparer.
Von den Naturpanels gibt es das Set 2x in dieser Farbe und 2x auf dunklerem Grund.
Die runden und ovalen Patchworkpanels gibt es alle jeweils 2x.
Wenn sich mehrere Interessenten melden, werde ich die Patchworkpanels aufteilen.

Fotos vom Stickotter




Hier nur schnell die Bilder vom Sticken.
Das Stickbild ist allerdings jetzt schon fertig.
Und auch das Foto werde ich demnächst hochladen.

3.3.07

Sticken, Lesen, aber nicht Nähen

So kann es ja nicht weiter gehen, ich nähe fast nicht mehr. Muss ich jetzt meinen Namen von Nähotter in Stick- oder Blogleseotter ändern? Seit ich letzten Montag bei Fadenfroh in Norderstedt war um poppigen Stoff zu kaufen bin ich mal wieder mit dem Stickvirus infiziert. Ich habe eine Fertigpackung von Rico Design gekauft und ein paar andere Anleitungen. Das kleine Stickbild hatte ich Freitag fertig und nun besticke ich ein Leinenband mit Blumen, dass dann zusammen mit Blumenstoffen zu einer Tasche verarbeitet werden soll. Gestern habe ich mal wieder meine Bernina Artista 730 rausgeholt und sie auch sticken lassen. Meine eigentliche Nähmaschine ist eine Pfaff performance 2056, aber letztes Jahr hat mein Mann mir noch eine Stick- und Nähmaschine gegönnt. Allerdings habe ich letztes Jahr nur ein paar Probebilder gestickt und dann wurde die Maschine zur Seite gestellt und ich hatte schon große Angst, dass ich alles was ich im Hamburger Nähmaschinenhaus gelernt hatte schon wieder vergessen habe. Aber es ging nach ein paar Anfangsschwierigkeiten dann doch erstaunlich gut. Ich wollte ein Leuchturm und Schrift verbinden und es hat auch geklappt. Ich brauchte ein Geschenk für einen Freund, der zu der Clique gehört, mit der wir seit ein paar Jahren immer eine Woche im Mai nach Fanö fahren. Also habe ich einen Leinenbeutel mit Leuchtturm und Fanö 2007 bestickt. Allerdings habe ich vergessen ein Foto zu machen, weil ich das ganze mal wieder auf den letzten Drücker erledigt habe.
An der Nähfront tut sich sonst nichts, ich habe zwar schon wieder etliche Meter Stoffe gewaschen um etwas zu nähen, aber das war es dann auch wieder. Donnerstag hatte ich auch keinen Nähabend, weil wir essen waren. Und ab Mittwoch nächster Woche sind wir für ein paar Tage weg. Entspannung in Heiligendamm und da werde ich dann wieder in dem schönen Patchworkladen in Rostock herumstöbern. Na ja, kaufen darf ich wohl nichts, wenn ich nichts vernähe kann ich auch keinen neuen Stoff kaufen. Heute könnte ich ja nähen, aber hier auf dem Sofa mit dem Laptop, der Stickarbeit und dem Tee ist es so schön, dass ich gar keine Lust habe in mein Nähzimmer zu gehen. Außerdem kann ich hier meinem Mann Gesellschaft leisten, der ein wenig erkältet ist und deshalb auch mit seinem Laptop auf dem Sofa sitzt. Und da stolpere ich dann von einem tollen Blog zum nächsten. Ein paar englische bzw. amerikanische lese ich ja schon länger, aber jetzt sind auch noch deutsche und skandinavische dazu gekommen. Da ich schwedisch kann komme ich mit den norwegischen auch zurecht. Nur finnisch geht gar nicht, aber Bilder angucken geht immer. Nun muss ich nur noch lernen, wie man die Blogs verlinkt, so dann sie auf der rechten Seite des Blogs auftauchen. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass werde ich auch noch schaffen, genauso wie ich es lernen werde, dass das neuen Laptop und der Fotoapparat zusammen arbeiten, damit es dann wieder Fotos gibt. Zum Beispiel von den Sticksachen.